Aus- und Weiterbildungen

Sonja Marrer

Ausbildung
  • Master of Science (MSc) in Neurorehabilitation, Universität Krems, Österreich,        2005–2007
  • Schule für Ergotherapie Biel, 1992-1995

 

Weiterbildungen
  • Rollatorschulung, EVS, St.Gallen
  • Saebo - ein dynamisches Handorthesenkonzept, Solothurn
  • Ergotherapie bei Multipler Sklerose, Regina Roth, Bern
  • APA, Ergonomische Arbeitsplatzabklärung, SUPSI, Zürich
  • IOT, Schädigungs-orientiertes Training nach Platz, Bellikon
  • Training der Feinmotorik bei zerebralgeschädigten Erwachsenen, EVS, Zürich
  • Pusher-Symptomatik (HoDT), Bürgerspital Solothurn
  • Kognitive Interventionsmethoden für Problemlösungen (KVT), Zentrum für Agogik, Basel
  • AMPS-Workshop (Assessment of Motor and Process Skills) EVS, Bern
  • Rehabilitative Ergonomie, SAR, Bellikon
  • Neurotherapeutischer Behandlungsansatz nach Johnstone (neu PANat), Johnstone Working Center, Solothurn
  • Wissenschaftliche Tagung Emotion und Schmerz, Tertianum ZfP, Zürich
  • Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit EFL, SAR, Interessengemeinschaft Ergonomie, Bellikon, akkreditierte Therapeutin EFL
  • Evidence-based Practice in der Therapie, EVS, Zürich
  • Der hemiplegische Arm, Rehaklinik Rheinfelden
  • Lernen im Alltag (Affolter-Modell), Rehaklinik Bellikon
  • Der Computer als Werkzeug in der therapeutischen Arbeit, EVS, Zürich
  • Der desorientierte und amnestische Patient in der Rehabilitation, Inselspital Bern
  • The Perceive: Recall: Plan: Perform (PRPP) System of task analysis, The Hermitage Postgraduate Study Center, Bad Ragaz
  • Mild traumatic brain injury, Rehaklinik Rheinfelden
  • Bobath Grundkurs, Rheinburg-Klinik, Walzenhausen
  • "Erschwertes Wahr-Tun nach Verletzungen des zentralen Nervensystems" (Affolter), Rehaklinik Rheinfelden
  • Grundlagen und Therapie bei neuropsychologischen Störungen, Fortbildungszentrum Hermitage, Bad Ragaz

 

Susanne Brawand

Ausbildung
  • Schule für Ergotherapie Biel, 2003-2006
  • Kindergärtnerinnenseminar Spiez, 1996-1999
Weiterbildungen
  • Rollatorschulung, EVS, St.Gallen
  • Multimodaler Neglekt und homonyme Gesichtsfeldausfälle, Prof. Dr. Georg Kerkhoff, Rehaklinik Bellikon, Aarau
  • PANat-Laptool Anwenderseminar, Franziska Wälder, Zürich
  • Training der Feinmotorik bei erwachsenen hirngeschädigten Menschen, EVS, Zürich
  • Schmerzen verstehen (NOI), Rehastudy, Winterthur
  • Ergotherapie bei Multipler Sklerose, Regina Roth, Aarau
  • Bobath Grundkurs, Klinik Rheinfelden, Rheinfelden
  • Neurotraining nach Verena Schweizer, Klinik Valens, Valens
  • Sprachliche Schwierigkeiten nach einer Hirnverletzung, Academie Fragile Suisse, Zürich
  • Reflektierte Praxis - Wissenschaft verstehen, Berner Fachhochschule, Bern
  • Praktische Anwendung der ICF im Rehaprozess, SAR, Basel
  • Handlungsfähigkeit neurologischer Patienten beurteilen, Klinik Valens, Valens
  • Computergestütztes kognitives Training mit Cogpack, Dübendorf
  • Techniken zur Mobilisation der Schulter, Klinik Bethesda, Tschugg
  • Funktionen der oberen Extremität im Fokus, Rehaklinik Bellikon, Bellikon
  • Grundkurs Kinaesthetics, Utzigen bei Bern

 

Isabelle Bohnenblust

Ausbildung
  • Schule für Ergotherapie Biel, 2005-2008
Weiterbildungen
  • Handlungsorientierte Diagnostik und Therapie neurosychologischer Störungen (HoDT-Grundkurs), Kathrin Hofer/Brigitte Kohn, Zürich
  • Ergotherapie bei Multipler Sklerose, Regina Roth, Bern
  • Reflektierte Praxis - Wissenschaft verstehen, Berner Fachhochschule, Bern
  • Bobath Grundkurs, Rehaklinik Rheinfelden, Rheinfelden
  • Ergotherapeutische Intervention bei Patienten mit Parkinson und Vertiefung ins Krankheitsbild, EVS, Bern
  • Führen mit Zielvereinbarungen, Bern
  • Praktische Anwendung der ICF im Rehabilitationsprozess, SAR, REHAB Basel
  • Kinaesthetics Grundkurs, Bern
  • Training der Feinmotorik bei zerebralgeschädigten Erwachsenen, EVS, Zürich
  • Steigerung der Lebensqualität im Rollstuhl, Ergonomie und Rollstuhlversorgung, Rehaklinik Bellikon, Bellikon